Jugend debattiert

Im Finale

 Der Wettbewerb „Jugend debattiert“

ist ein Projekt der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung in Frankfurt/M. und der Kultusministerien der Länder unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Er wurde 2002 ins Leben gerufen und ist mittlerweile zum mit Abstand größten Schülerwettbewerb bundesweit avanciert. Genauere Informationen finden Sie auf der Homepage des Projekts unter www.jugend-debattiert.de.

Der Wettbewerb findet auf mehreren Ebenen statt, neben der Bundesebene und der Landesebene Baden-Württemberg, v.a. auf der Regional- und Schulebene.

Die Ziele des Projektes sind:

  • Rhetorik in die Schule bringen
  • Sprachkultur durch Ausbildung in Rede Gegenrede und Gespräch fördern
  • Impulse für die schulische Bildung geben
  • Kompetenzen für die Kommunikationsgesellschaft vermitteln
  • die sprachlich-politische Bildung fördern
  • demokratisches Handeln einüben.

Weiterlesen ...

Jugend debattiert - Du bist interessiert?

„Jugend debattiert“ findet an der FES zunächst in Klassen statt. Leider kann nicht jede Klasse teilnehmen, denn das Training muss von besonders dafür ausgebildeten Lehrkräften durchgeführt werden. Bitte informiert euch bei euren DeutschlehrerInnen, ob eure Klasse teilnimmt. Unser Schwerpunkt liegt auf den Klassen 8 – 9 (AG I) und E- – J1-Klassen(AG II).

Die Termine für Klassentraining und Wettbewerbe werden jedes Jahr neu festgelegt, eine grobe Orientierung bietet folgende Übersicht:

  • ca. Dezember bis Mitte Januar – Training in den beteiligten Klassen mit ggf. Klassenfinale
  • Ende Januar – Anfang Februar – Schulwettbewerb
  • ca. Mitte Februar – Regionalverbundwettbewerb

Schulkoordinatoren und Ansprechpartner für das Projekt sind Frau Dr. Stinshoff und Frau Jenster.

"Jugend debattiert" - Regionalfinale an der FES

Am vergangenen Mittwoch war "Jugend debattiert" zu Gast an der Fritz-Erler-Schule:

Weiterlesen ...

„Jugend debattiert“ am Hebel-Gymnasium

"Jugend debattiert" am Hebel-Gymnasium

Am 20.02.2019 wurde die Klasse E/5 im Hebel-Gymnasium begrüßt. Fünf Schulen traten zum Wettbewerb im Debattieren an.

Weiterlesen ...