Neue Medienmentoren an der FES

15 Schülerinnen und Schüler hatten im vergangenen Schuljahr im Rahmen der Aktionswoche „Safer Internet Day 2019“ des Enzkreises und der Jugendstiftung Baden-Württemberg an einer Multiplikatoren-Schulung teilgenommen. Sie wurden dabei von Referent Clemens Beisel befähigt, zukünftig eigenständig Workshops zum Thema „Hate Speech und Fake News“ in Klassen durchzuführen.

In Anwesenheit des Präventionsbeauftragten der FES, Simon Lienhard, und des Verbindungslehrers Eric Zanker konnten die Schülerinnen und Schüler nun ihre Teilnahmezertifikate entgegen nehmen.

Geplant ist, dass die Schülerinnen und Schüler, die momentan die Jahrgangsstufe 1 der FES besuchen, ihr Wissen in Workshops an die 8. Klassen weitergeben und gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe erarbeiten, wie mit Hasskommentaren und Falschmeldungen im Netz umgegangen werden kann.

Wir danken den neuen Medienmentoren für ihre Bereitschaft, sich einzubringen und jüngere Schülerinnen und Schülern zu schulen und wünschen ihnen viel Freude und Erfolg mit ihrer Aufgabe.