Relaunch der Webseite für miteinanderleben e.V.

Der Seminarkurs im Gebrauchtwarenkaufhaus von miteinanderleben e.V.

Da konnten die Schüler des Wirtschaftsinformatik-Seminarkurses der Jahrgangsstufe 1 des Fritz-Erler-Gymnasiums wirklich stolz sein:

Gemeinsam mit einem Mitarbeiterteam von miteinanderleben hatten sie sich seit März damit beschäftigt, die Webseite des Vereins und der zugehörigen gemeinnützigen service GmbH zu modernisieren.

Wayne Lake und Rebecca Bogner,  internationales Design-Team bei miteinanderleben, entwickelten die illustrierte Benutzeroberfläche und das Konzept der neuen Webseite und unterstützen die Schüler bei ihrem Projekt. Rund 400 eingesetzte Arbeitsstunden führten nun zu einem Ergebnis, das sich sehen lassen kann: Übersichtlich, deutlich gestrafft und benutzerfreundlich kommt die neue Webseite daher, wie eine Abschlusspräsentation der Schüler in der Hauptgeschäftsstelle von miteinanderleben in diesen Tagen zeigte.

Dabei waren die sechs an dem Projekt beteiligten Schüler, das auf Vermittlung von Prof. Dr. Stephan Thesmann,  Experte für Benutzeroberflächen und User-Experience-Design an der Hochschule Pforzheim, zustande gekommen war, lediglich mit Grundlagenwissen gestartet. In Pandemie-gerechten Vorlesungen per Videokonferenz bereitete Prof. Dr. Thesmann die Schüler auf das Projekt vor. Neben dem Management eines Web-Entwicklungsprojekts standen dabei Themen wie die Auswirkung der menschlichen Wahrnehmung auf die Gestaltung erfolgreicher Webseiten, die barrierefreie Realisierung oder Kompressionsverfahren für kurze Ladezeiten im Vordergrund.

Wertvolle Tipps und Tricks bei der Programmierung lernten die Schüler von dem Bacheloranden Mustafa Rasheed, der die Gruppe während der Realisierungsphase als Coach begleitete und unterstützte. In einigen Nachtschichten und mit Hilfe des Teams von miteinanderleben sowie der Lehrerin Carolin Moj konnten sich die Schüler durch "training on the job" zunehmend Fachkenntnisse aneignen.

„Bis die Homepage endgültig an den Start gehen wird, sind noch einige Feinarbeiten nötig“, erläutert Daniel Rösch vom IT-Management bei miteinanderleben. Er rechne damit, dass die aktualisierte Webseite spätestens im September online gehen werde. „Die Schüler sind mit ihren Aufgaben gewachsen und haben ihre Sache toll gemacht“, zog Miriam Petschi, Marketingbeauftragte bei miteinanderleben, eine positive Bilanz des Projekts. Keine Frage daher, dass die Nachwuchsinformatiker mit einem Gutschein des Gebrauchtwarenhauses mlkauf belohnt wurden.

Autorin: Britta Bischoff-Krappel von miteinanderleben